Jede Sattler Matratze wird in England in einer traditionsreichen Manufaktur hergestellt, die mit dem renommierten Siegel „The Guild of Master Craftsmen“ ausgezeichnet ist. Es braucht ca. 20 Arbeitsstunden, bis eine Sattler Matratze in akribischer Feinarbeit entstanden ist.

Matratzen Herstellung

 

Im Folgenden erhalten Sie einen Einblick in den Herstellungsprozess

Nestelung der Zylinderfedern

Die Zylinderfedern aus Stahl werden in Kaliko-Baumwolltaschen eingenäht. Diese Taschen werden dann eng aneinander wabenförmig zum einem Federkern zusammengestellt. Diese Art der Verarbeitung bezeichnet man auch als Nestelung. Sie sorgt dafür, dass die Federn einen flexiblen Verbund bilden und somit der Federkern äußerst punktelastisch reagieren kann. Der fertige Federkern wird dann in die Matratzenhülle hineingesetzt.

Matratze Federkern

Die Rosshaar-Abdeckung wird eingelegt

Die Abdeckung des Federkerns besteht entweder aus Rosshaar vom Schweif oder aus der Wolle der Kaschmirziege. Rosshaar ist eines der edelsten Materialien für Bettwaren, weil es sehr flexibel ist, eine hohe Tragkraft hat und auch hygroskopisch reagiert. Dies bedeutet, dass Rosshaar sehr gut in der Lage ist, die Feuchtigkeit zu regulieren. Kaschmir ist von den Eigenschaften her so ähnlich wie Rosshaar, reagiert jedoch minimal weicher und ist etwas wärmer.

Matratze Rosshhaar

Die Schafwoll-Schichten werden eingelegt

Als nächstes wird englische Schafwolle darüber gelegt, meistens in zwei Schichten. Die Schicht weiter unten zum Federkern hin ist gekämmt, dadurch kompakter und sorgt so für eine gute Tragkraft der Matratze. Die Schicht weiter außen ist ungekämmt und somit lockerer, was ein sanftes Liegegefühl garantiert. Im Sommer hält die Schafwolle trocken und im Winter warm, da sie gute klimaregulierende Eigenschaften hat.

 matratze schafwolle

Perfektes Liegefühl dank mehrerer Naturschichten

Das Zusammenspiel mehrerer Schichten unterschiedlicher Naturmaterialien wie Baumwolle, Schafwolle, Kaschmir, Bambus, Rosshaar oder Naturlatex sorgt im Ergebnis für das perfekte Liegegefühl einer Sattler Matratze. Dies stellt sich nämlich durch das Harmonisieren der Liege- und Klimaeigenschaften der einzelnen Bestandteile ein.

Matratzen Schicht

Stitching des Matratzenbezugs

Die einzelnen Schichten werden miteinander vernäht, wobei Ober- und Unterbezug mit einer langen Nadel durchstochen werden. Diese Verarbeitung zeichnet sich dann auf der Liegefläche durch das typische Wellenmuster ab. Da kein Kleber verwendet wird, ist die Matratze somit voll und ganz natürlich.

Matratze Bezug

 


Gerne beraten wir Sie persönlich!

Alexander Sidelnikow steht Ihnen mit seinem Team gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen zu den Sattler Matratzen und Betten zu beantworten.

Tel.: +49 521 - 430 604 30
E-Mail: info@sattler-bedding.de